Ich versuche zur Zeit auf Grundlage einer WordPress-Installation die Neugestaltung einer Firmenseite zu realisieren. Ich habe zunächst begonnen, Inhalte der bestehenden Seite in das Standard-Theme von WordPress zu übernehmen. Herausgekommen ist dabei zunächst das: 8)

Smiley

(zum Vergrößern klicken)

Gibt man eine Acht gefolgt von einer geschlossenen Klammer in den Editor ein, wird die Zeichenabfolge (bei Standardeinstellung) zwangsläufig in ein sonnenbebrilltes Smileygesicht umgewandelt. Dass dies in diesem Fall bei dem Listenpunkt „Datenschutz“ geschieht, war keineswegs geplant, getrickst oder gesteuert.

Ich weiß zur Zeit nicht, was ich komischer finde: Dass dies just beim Listenpunkt „Datenschutz“ unterlaufen ist, was Raum für unterschiedlichste Deutungen lässt („Datenschutz ist cool“, „Datenschutz ist ein Witz“, usw.) oder, ob es den WordPressentwicklern nicht in den Sinn kommt, dass Nutzer Aufzählungen veröffentlichen möchten, die mehr als sieben Punkte beinhalten.

Und schon höre ich die Kritiker aufschreien und mich belehren, dass man Aufzählungen natürlich als geordnete Listen (<ol></ol>) veröffentlichen kann.

Das weiß ich natürlich. Aber dann hätte ich ja keinen Grund mehr, mich hier zu beklagen über eine Spaßgesellschaft, die den Datenschutz mit Füßen tritt 😉 🙂 8)

P.S.:

Die Wörterbuch-Erweiterung meines Firefox-Browsers schlägt mir gerade vor, ich solle doch das Wort Spaßgesellschaft in Spargesellschaft ändern. Aber das ist an anderer Stelle vielleicht mal einen Beitrag wert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Getagged mit
 

Kommentare sind geschlossen