George Orwell hat’s getan, Aldous Huxley hat’s getan und jetzt nach vielen Jahren des Nachdenkens und Recherchierens will auch ein Deutscher endlich eine richtig gute Utopie schreiben. Sein Name: Wolfgang Schäuble.

Der Alt-Schauspieler und Drehbuchautor ist bisher eher durch dramatische Kurzfilme und Politthriller aufgefallen (zuletzt 1998 – Projektname: „Kanzlerkandidatur“ und 2004 – Arbeitstitel „Ich will aber auch Bundespräsident werden“).

Jetzt 2007 ist Herr Schäuble bereit für sein neues Projekt und seine bisherigen Drehbuchentwürfe lesen sich spannend:

  • vollbesetzte Passagierflugzeuge werden über der Frankfurter Skyline abgeschossen
  • Bundeswehrpanzer rollen durch das Hamburger Schanzenviertel und versuchen, mit Palitüchern vermummte SchülerInnen und StudentInnen zu überrollen
  • Kampfjets fliegen spektakuläre Einsätze im Tiefflug über die mecklenburg-vorpommerische Provinz und erfassen die Anzahl der Maulwurfshügel auf den Kuhweiden
  • BKA-Beamte verschaffen sich in spektakulären „Hacks“ Zugang zu Privatrechnern, um sich einen Überblick über die dort abgespeicherten „dänischen Western“ zu verschaffen
  • nach dem Vorbild des US-amerikanischen Psychothrillers „Guantanamo – Folterknechte und Cuba Libre“ werden mutmaßliche Verschwörer zusammengetrieben und in Lagern interniert
  • aufwendige Special-Effects zeigen die Datenvorratsspeicherung von Millionen völlig belangloser E-mails, SMS‘ und Kreditkartenabrechnungen
  • der Plot des Films verspricht eine furiose Schießerei, in der in letzter Sekunde mittels Kopfschusses ein islamistischer Terrorist an der rituellen Schlachtung eines Hammels gehindert wird

Die Realisierung des Projekts scheiterte bisher – so Insiderquellen – an der Nicht-Präsenz des arabischen Filmstars Osama bin Laden, der bis heute konsequent seine Mitarbeit verweigerte. Der ehemalige Shootingstar am islamistischen Filmhimmel fiel die letzten Jahre nur noch durch einige B-Movies auf. Die auf Super-8 gedrehten Kurzfilme erfreuten sich vor allem beim amerikanischen Publikum großer Beliebtheit, woran auch die Veröffentlichung in Originalsprache mit Untertiteln dem Erfolg keinen Abbruch tat.

Wolfgang Schäuble verhandelt derzeit mit Amateurschauspielern aus unterschiedlichen Terrorzellen über ein mögliches Engagement. Da bleibt dem erwartungsfrohen Publikum nur zu hoffen, dass das äußerst viel versprechende Drehbuch bald umgesetzt wird und sich der deutsche Altstar Schäuble durch kleinere Rückschläge nicht unterkriegen lässt. Freunde und Bekannte bezeichnen den filmischen Visionär als echten „Wadenbeißer und Stehaufmännchen“.

Wir drücken Dir die Daumen Wolfgang.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Getagged mit
 

Kommentare sind geschlossen