Santa-Fu OnlineshopDie Hamburger Haftanstalt Fuhlsbüttel II, auch bekannt als „Santa Fu“, hat heute mit dem Verkauf selbst produzierter Waren über einen Knast-eigenen Onlineshop begonnen. Das Angebot reicht von T-Shirts und Unterhemden im modischen Knast-olive mit dem Aufdruck „schuldig“ bzw. „noch unschuldig“, das Pflegeset für den Herren „Sauber bleiben“ bestehend aus original Knast-Seife und -Zahnpasta und Rasierpinsel und von Knacki-Händen gestaltete Zippo-Feuerzeuge.

Ein Anteil von 20% der Erlöse soll der Opferschutzorganisation „Weißer Ring“ zu Gute kommen. Ich bin gespannt, ob das Konzept aufgeht und man in Hamburg bald genauso viele Santa-Fu- wie St.Pauli-Shirts sehen wird. Es ist schon eine interessante Vorstellung, dass das Stigma einer Freiheitsstrafe sich wandeln könnte – und das alles durch ein geschicktes Marketing. Wenn die ersten Santa-Fu-Shirts in Eppendorf gesichtet werden, dürfte das Konzept aufgegangen sein.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Getagged mit
 

Kommentare sind geschlossen